Video: Hochbeet selber bauen

Hochbeet bauen (49)a klHier siehst du in leicht nachvollziehbaren Arbeitsschritten, wie du ohne fremde Hilfe ein stabiles und sehr langlebiges Hochbeet selber machen kannst. Hochbeete sind immer dort ideal, wo kein guter Boden ist oder wo die klimatischen Bedingungen nicht optimal sind. Außerdem lässt ein solches Beet sich sehr komfortabel bepflanzen und pflegen.

Für ein solches Hochbeet benötigst du:

  • Rasengittersteine
  • Rasterflorsteine
  • Splitt
  • Holzhäcksel
  • Laub
  • Kompost
  • Erde
  • Schaufel
  • Rechen
  • Wasserwaage
  • evtl. Richtlatte
  • Stampfer

Die Höhe dieses Hochbeets beträgt einschließlich der Rasengittersteine knapp 60 cm. Ich bin aber auch nicht allzu groß, d.h. für mich ist die Arbeitshöhe genau richtig, da ich noch so eben ohne Verrenkungen die Mitte des Beets erreichen kann. Wenn du sehr groß bist, ist es für dich wahrscheinlich bequemer, eine dritte Reihe Steine aufzusetzen, um den Rücken und Knie schonenden Effekt deines Hochbeets besser auszukosten.

Die Steine haben unter anderem den Vorteil, dass sie die Wärme viel besser speichern als Beeteinfassungen aus Metall, Kunststoff o.ä. In der kühlen Abendluft fühlen sie sich nach einem sonnigen Tag fast so an, als wäre eine Heizung darin. Deshalb wachsen in diesen Randsteinen auch sehr schön beispielsweise mediterrane Kräuter, die sonst vielleicht empfindlich auf kalten Boden reagiert hätten. Diese Kräuter halten durch ihren intensiven Duft dann wiederum Schädlinge von deinen auf dem Hochbeet angebauten Gemüsepflanzen fern. Eine ideale Kombination also.

 

Dieses Video ist in HD verfügbar.

Und so geht’s danach weiter: Hochbeet bepflanzen und mehrmals im Jahr ernten

Gefällt dir der Artikel? Dann sag es weiter 🙂