Video und Rezept: Bärlauchbutter ganz leicht selber gemacht

Bärlauchbutter_1 Bärlauchbutter ist ganz leicht zuzubereiten und schmeckt unglaublich gut. Es gibt zwei Möglichkeiten, sie herzustellen. Für beide benötigst du

  • ca. 150g Bärlauch
  • 1 Pfund Butter
  • 1-2 Esslöffel Salz

Bärlauchbutter_3 Bärlauchbutter_4 Bärlauchbutter_5 Den Bärlauch wäschst und trocknest du. Für die erste Variante schneidest du ihn in grobe Stücke, gibst diese zusammen mit der Butter und dem Salz in eine Schüssel und pürierst das Ganze mit dem Pürierstab, bis du eine schöne gleichmäßige grüne Masse hast. Die kannst du dann einfach in kleine Dosen füllen und einfrieren.

Für die zweite Variante benötigst du ein bisschen mehr Zeit, aber nicht schlimm viel. Nach dem Waschen und Trocknen schneidest du den Bärlauch in recht kleine Stücke und zerkleinerst ihn anschließend mit dem Wiegemesser, bis du fast einen Brei hast.

Auch hier gibst du dann wieder die Butter in eine Schüssel, den zerkleinerten Bärlauch und etwas Salz dazu. Das verrührst du z.B. mit den Knethaken deines Mixers, bis alles schön gleichmäßig verteilt ist.

Ganz frisch schmeckt die Bärlauchbutter natürlich am besten. Sie lässt sich aber auch gut einfrieren und hält sich so mehrere Monate. Du solltest sie aber nicht zu lange aufheben; irgendwann wird die gefrorene Butter dann doch fade und schmeckt merkwürdig süßlich.

Alle Rezepte gibt es in druckbarer Version und schönem Layout kostenlos für meine Patrons auf https://patreon.com/user?u=4565373.

Gefällt dir der Artikel? Dann sag es weiter 🙂